×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

View GDPR Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Blick über den zentralen Bereich des Freilichtmuseums in morgendlicher RuheMitten in der hochsommerlichen Zeit wird den sonst unbewohntem Gebäuden im Freilichtmuseum am schwarzenbacher Burgberg keltisches Leben eingehaucht. Die Gruppe Boii Pannonia veranstaltet um und in den Wohnbauten, aber vor allem auch den Handwerkerstätten im Stil der vorchristlichen Jahrhunderte ein authentisches Treiben und Werken. Von den alltäglichen Erzeugnissen der Kelten wie Keramik, über handgemachten Naturschmuck und Stoffe, bis hin zu eisengeschmiedeten Werkzeugen und Waffen könne sowohl gekauft , als auch den Meistern ihres Handwerks bei der Erzeugung über die Schulter geblickt werden. Für Spannung unter den Besuchern sorgen die Krieger des "Babaricums" mit ihren Trainigskämpfen, bei denen sie sich in Schwert- und Speerkampf miteinander messen. Wer nun den anschein bekommen hat, das Leben in damaliger Zeit sei nur voller Arbeit und Disziplin, der irrt sich keineswegs. Allerdings wird zum Ausgleich der kühle Abend genutzt um die Seele baumeln zu lassen, und ausreichend Speis und Trank zu genießen, während das gesamte Dorf in das Licht von Fackeln und Mondschein getaucht ist.

Keltentage Schwarzenbach

Alles Wissenwerte und mehr über die Reenactment-Gruppe, die das keltische Freilichtmuseum zum Leben erweckt und im Video präsentiert wird finden sie hier:
Boiipannonia